Skip to main content

Sauna Vorteile für Sport und Fitness

Regeneration im Sport

Wir alle liebe Fitness, egal ob Ausdauer- oder Kraftsport. Teil des Sports ist dabei vor allem auch die Regeneration, sprich die Erholung nachdem ein körperlicher Reiz gesetzt wurde. Das ist sehr wichtig, denn nur so kann eine gute Superkompensation stattfinden und man kann seine Leistung langfristig erhöhen.

Wenn es um das Thema der Regeneration geht, spielen viele Aspekte eine Rolle. Beispielsweise ist es unglaublich wichtig, die richtige Ernährung an den Tag zu legen. Auch das Unterstützen der Ernährung durch entsprechende Nahrungsergänzungsmittel macht durchaus Sinn. Daneben spielt aber auch einfach Ruhe und Entspannung eine enorme Rolle, sodass sich der Körper und der Kopf ausruhen und dann wieder mit voller Energie in die nächste Trainingseinheit einsteigen können.

Das Zusammenspiel von Fitness und Wellness

Wenn es um Sport und Fitness geht ist der Begriff von Wellness meist nicht allzu fern. Häufig werden Fitness und Wellness in einem Zusammenhang zueinander gesehen. Damit liegt man auch gar nicht so falsch. Natürlich ist Wellness wie Massage oder auch der Besuch einer Sauna nicht zwangsläufig notwendig für den Sport. Man braucht diesen Aspekt eigentlich nicht wirklich. Allerdings kann der Gang in die Sauna und andere Wellness Methoden durchaus vorteilhaft sein.

Im vorangegangen Abschnitt hast du gelesen, wie wichtig die Regeneration ist, um sich im Sport verbessern zu können. Dabei kann die Sauna helfen. Sie hat viele Vorteile und Effekte. Dass die Erholung dabei unterstützt wird ist ein wichtiger davon, der zugleich direkten Einfluss auf den Sport hat.

Welche Vorteile hat die Sauna? 

Der Sauna werden zahlreiche positive Auswirkungen nachgesagt. Tatsächlich gibt es einige, die wirklich relevant für den Sport und das persönliche Wohlfühlen sind. Wer sich mehr über die Sauna im allgemeinen informieren möchte, kann dies auch gerne auf sauna-portal.com tun.

  1. Die Sauna sorgt für Entspannung der Muskulatur
    Für den Sport besonders wichtig ist natürlich, dass die Muskeln sich richtig entspannen können, nachdem ein hartes Training absolviert wurde. In der Saune wird dieser Prozess gefördert
  2. Die Sauna verbessert den Schlaf
    Da ein Saunabesuch den Serotoninspiegel erhöht, wird vermutet, dass damit Problemen beim Einschlafen entgegengewirkt werden kann.
  3. Die Sauna trainiert und verbessert die Atmung
    Die Atmungsorgane werden auch durch die Temperaturänderung zwischen Saunaraum und Umgebung stimuliert. In der Hitze kann man noch tiefer atmen als draußen, sodass durch tiefes Atmen die Atmungsorgane trainiert werden. Auf lange Sicht ist man dadurch in der Lage, mehr Luft zu einzuatmen und zu halten. Auch die Schleimhaut wird in der Sauna besser durchblutet.
  4. Die Sauna ist gut für den Kreislauf
    Regelmäßige Saunagänge trainieren das Herz-Kreislauf-System, was die Sauerstoffversorgung des Körpers verbessert. Der Kreislauf wird hier also angeregt.
  5. Die Saune macht vielleicht auch glücklich
    Es gibt auch diverse Aussagen, dass die Sauna die Ausschüttung von Glückshormonen auslöst (Serotonin und Endorphine). Es kann also sehr gut sein, dass die Sauna neben ihren anderen positiven Aspekten auch noch glücklich macht. 🙂

Fazit

Abschließen ist aus unserer Sicht zusammenzufassen, dass die Sauna eine interessante Möglichkeit darstellt, sich im Zusammenhang mit dem Fitnesstraining gut zu erholen. Sie bietet gesundheitlich gesehen einige Vorteile, die sich auch positiv auf den Sport auswirken können. Mindestens genauso wichtig ist aber auch die Auswirkung auf das allgemeine Wohlbefinden und den Alltag.  Probiere es doch einfach mal aus.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *